Background header
Oc opener

Unser Jahr 2014 im Pantanal

 

Am Ende der letzten Reisesaison im Pantanal, bekamen wir nachfolgende E-Mail von unserem deutschsprachigen Reiseleiter zugesandt:


„Das Jahr 2014 war für die Fauna-Gäste wieder ein sehr erfolgreiches Jahr. Das Wichtigste jedoch gleich vorweg: Alle Reiseteilnehmer konnten bei Ihrem Urlaub im Pantanal mindestens zwei Jaguare beobachten und auch gut fotografieren!
Die 6 Mitglieder der kleinen Reisegruppe, die mit mir vom 19. - 29.10.2014 auf der Transpantaneira unterwegs war, hatte besonders viel Glück.

Allgemein hatten wir die ganze Saison über wenig Regen und Temperaturen um die 35 Grad. Denn die beste Reisezeit fürs Pantanal ist nach wie vor zwischen August und Anfang November. Aber auch unsere Privatreise im Juni mit deutschsprachiger Reiseleitung hatte in diesem Jahr hervorragende Bedingungen für Tierbeobachtungen.

Von Anfang an war es auch eine sehr lustige Truppe und wir hatten eine Menge Spaß.  So wurde in jeder Lodge, wo es Milchreis gab, dieser immer komplett aufgegessen – oh sie mochten unseren brasilianischen Milchreis wirklich sehr… So war ich dann auch bemüht, schon für den nächsten Tag das begehrte Reisgericht vorzubestellen. Leider hat das nicht immer geklappt, denn wir waren ja nicht die einzigen Gäste, und schließlich gab es auch noch andere leckere Speisen zu probieren.

Ein Umstand faszinierte auch dieses Jahr wieder alle Gäste: Dass man während einer nur zweiwöchigen Reise über 100 verschiedene Tierarten im Pantanal erleben kann! So konnten wir in diesem Jahr z.B. folgende Vogelarten gut sehen: Jabirus, Hyazinth-Aras, Tucane, Eulen, Eisvögel, Schlangenhalsvögel und Kormorane. Die besonderen Tiersichtungen waren für alle unsere Gäste: Ameisenbär, Wasserschwein, Nasenbär, Waschbär, Aguti, Kapuzineraffe, Brüllaffe, Gürteltier, Riesenotter und natürlich der Jaguar.

Besonders war, dass die September-Gruppe unsere größte Raubkatze nicht nur einmal zu Gesicht bekam. Zum Reiseanfang gaben alle von ihnen noch das Versprechen ab, für jeden gesehenen Jaguar, eine Runde Caipirinha zu trinken. Doch damit hatte keiner gerechnet: In nur zwei Tagen wurden 10 verschiedene Jaguare gesichtet! Weder Trinkfestigkeit noch unsere Zeit ließen es allerdings zu, dass so viele Caipis getrunken werden konnten. Nun müssen sie wohl wieder kommen, um ihr Versprechen einzulösen :-)
 

       
     
 

Ein „tierisch“ gutes Jahr 2014, für unsere Gäste im Pantanal

 
       
  Unsere Kunden, das Ehepaar Sontag,
waren Anfang September 2014
mit uns im Pantanal unterwegs.

Vielen Dank für die Zusendung dieser tollen Fotos:
Wenn es seine Zeit erlaubt,
macht auch unser engagierter
Reiseleiter immer wieder schöne Fotos.

Wir bedanken uns bei Dir!
 
  Fotos von unserem deutschsprachigen Reiseleiter Pantanal Tiere und Jaguar beobachten im Pantanal  
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs