Tierbeobachtungsreisen in Brasilien, Indien, Tansania oder Botswana - Spezialveranstalter Fauna-Reisen
Opener

Eisbären-Winterabenteuer mit geänderten Reiseverlauf

Reisen um Eisbären zu beobachten

7-tägige Reise mit Übernachtungen im Churchill-Hotel

  • Zwei ganztägige Buggy-Touren zur Beobachtung von Eisbären
  • Rundfahrt durch Churchill – die heimliche „Eisbären-Hauptstadt“ 
  • Hundeschlittenfahrt durch die arktische Tundra
  • Inklusive 2 Übernachtungen in Winnipeg und 3 Nächte im Churchill-Hotel
Hinweise
Elektronische Einreisegenehmigung: 5 € (vor Abreise über Internet zu beantragen)
Reise- und Sicherheitshinweise:
siehe aktuelle Informationen des Auswärtigen Amtes

Fotoreisen Eisbaeren.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Linienflug via Toronto nach Winnipeg. Übernachtung in Winnipeg

2. Tag: Weiterflug von Winnipeg nach Churchill

Nach Ihrer Ankunft in Churchill geht es direkt auf eine Rundfahrt durch die Kleinstadt und ihre Umgebung. Churchill liegt an der Südwestküste der Hudson Bay in der kanadischen Provinz Manitoba. Bekannt geworden durch die vielen Eisbären, die ab Herbst hierher zur Robbenjagd kommen, trägt sie auch den Namen „Eisbären-Hauptstadt der Welt“. Mit auf dem Programm stehen der Besuch des Parks Canada Interpretive Center und das Polar Bears International House. Dieses zweistöckige und 3.000 Quadratmeter große Gebäude bietet viel Platz, um Besucher über Eisbären und den Klimawandel aufzuklären sowie die Eisbärenforschung zu unterstützen. Übernachtung Churchill Hotel (F/M/A)

Eisbären NaturreisenNaturreisen Kanada

3. Tag: Ganztägiges Tundra-Buggy-Abenteuer

Am heutigen Tag gehen Sie mit dem geländegängigen Tundra Buggy auf Tour, um in der arktischen Tundra nach Eisbären, Polarfüchsen oder Schneehasen Ausschau zu halten. Die Polarbären zählen zu den größten an Land lebenden Raubtieren, wobei nur 5 % ihrer aktiven Zeit dem Jagen und Fressen zuzurechnen sind. Den Rest der Zeit verbringen die Tiere mit Wandern, Schwimmen, Ruhen oder Schlafen. Am Abend erfolgt die Rückkehr zum Hotel. Mit viel Glück bietet sich Ihnen beim gemeinsamen Abendessen das spektakuläre Schauspiel der Nordlichter am arktischen Nachthimmel. Übernachtung Churchill Hotel (F/M/A)

Eisbär Größenvergleich Tundra Buggy Lodge
4. Tag: Hundeschlittenfahrt und Itsanitaq Museum

Ein aufgeregtes Schlittenhunderudel wartet an diesem Morgen bereits auf Sie. Nach einer kurzen Einweisung durch einen einheimischen Hundeschlittenführer beginnt Ihre abenteuerliche Fahrt mit dem ausdauernden Hundegespann. Beim Aufwärmen mit warmen Getränken erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses zuverlässigen Transportmittels, welches erstmals von den Inuit im 19. Jahrhundert eingesetzt wurde. Anschließend Besuch des Inuit-Museums, wo Sie eine von Kanadas ältesten und umfangreichsten Kollektionen von Inuit-Schnitzereien und -Skulpturen bestaunen und etwas mehr über die Tundra und den arktischen Lebensraum der Eisbären erfahren. Übernachtung Churchill Hotel (F/M/A)

5. Tag: Letztes Tundra-Buggy-Abenteuer

Am heutigen Morgen verlassen Sie erneut das Hotel, um sich wieder den ganzen Tag auf die Spuren der Eisbären zu begeben. Am späten Nachmittag erfolgt die Rückkehr nach Churchill, wo Sie mit dem Abendflug zurück nach Winnipeg fliegen. Übernachtung im Hotel in Winnipeg (F/L/D)

6. Tag: Rückreise

Weiterflug von Winnipeg nach Europa. Wenn gewünscht, buchen wir auch gern ein kurzes Stopover-Programm in Toronto, zum Beispiel für einen Besuch der Niagara-Wasserfälle.

7. Tag: Reiseende

Ankunft auf Ihrem Heimatflughafen

Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team unterwegs