Tierbeobachtungsreisen in Brasilien, Indien, Tansania oder Botswana - Spezialveranstalter Fauna-Reisen
Opener
Reise drucken

Verlängerung: Machu Picchu & Cusco


 Die Plaza de Armas in Cuzco war einst der Mittelpunkt des Inkareichs

Reiseprofil

Erleben Sie die kulturhistorischen Zentren Perus. Die weltberühmte Inkastätte Machu Picchu und die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Cusco bieten im Anschluss an unsere Reise in den Regenwald ein kontrastreiches Programm. 

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Cusco

Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel, das nur 200 Meter Fußweg von der berühmten Plaza de Armas (Bild oben) entfernt ist. Übernachtung Hotel Casa Andina Standard Cusco

2. Tag: Cusco

Entdecken Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches. Die verwinkelten Gassen der Kolonialstadt laden Sie zu erlebnisreichen Streifzügen ein. Sie erkunden zuerst den zentralen Platz der Stadt – Plaza de Armas mit seiner Kathedrale, dem Koricancha-Tempel, auch Sonnentempel genannt. Danach fahren wir aus der Stadt heraus und besuchen die Festung Sacsayhuaman mit ihren megalithischen Mauern, eines der größten architektonischen Bauwerke, die während der Inka-Zeit entstanden sind. Von der Festung aus bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf die Umgebung und Cusco. Übernachtung Hotel Casa Andina Standard Cusco (F/M)

3. Tag: Inkakultur und Zugfahrt

Abholung von Ihrem Hotel am Morgen zur Abfahrt in das Heilige Tal der Inkas. Sie besuchen zunächst Pisac mit seinem Markt und Ruinen sowie das Urubamba-Tal. Dann erkunden Sie die rätselhafte archäologische Stätte von Moray, wo die Inka mit dem Anbau von Ackerpflanzen im Gebirge auf einem Terrassensystem experimentiert haben. Nach diesem Besuch geht es weiter zum Komplex von Maras, den Salineras, wo eine Salzwasserquelle auf großer Höhe sprudelt und einen Berghang hinunter stürzt. Einzelne Verdampfungskammern sind bis heute voll funktionsfähig, und versorgen die Menschen im Hochland mit Salz.

Weiter geht es in die Stadt Ollantaytambo, wo Sie erstaunliche Terrassen, einen Tempelhügel, historische Steinstraßen und einen kleinen Markt erkunden. Am Ende der Tour erreichen Sie den Bahnhof von Ollantaytambo, von wo aus Sie mit dem Zug nach Machu Picchu Pueblo fahren. Übernachtung Hotel Tierra Viva Machu Picchu in Aguas Calientes (F/M)

4. Tag: Viel Zeit für Machu Picchu

Heute fahren Sie mit dem Bus hinauf zur berühmten Inka-Stadt Machu Picchu. Nach einer zweistündigen Führung durch die Ruinenanlage haben Sie dann ausreichend Zeit, das einmalige Bergpanorama und die grandiose Aussicht zu genießen. Anschließend Rückfahrt nach Aguas Calientes, von wo aus Sie mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo fahren. Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie dann am Abend wieder Cusco. Übernachtung Hotel Casa Andina Standard Cusco (F)

5. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug oder Beginn eines Anschlussprogramms. (F)

Reisetermine

  • täglich ab/bis Cusco je nach Verfügbarkeit
  • nur in Verbindung mit unseren Peru-Reisen in den Tambopata-Nationalpark buchbar
  • buchbar ab mindestens 2 Personen

Reisepreise

  • Preis pro Person im Doppelzimmer 1390 €
  • Preis ab 01.01.2023 unter Vorbehalt

Eingeschlossene Leistungen

  • Flughafentransfers in Cusco
  • 4 Übernachtungen in Hotels der landestypischen Mittelklasse laut Reiseverlauf oder gleichwertig
  • Programm und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • private deutschsprachige Reiseleitung
Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team unterwegs