Background header
Reise buchen Reise drucken opener
Reise buchen

Peru
Tambopata-Regenwald Exklusiv


Karte der Lodges im Tambopata Nationalpark

9-tägige Reise

  • Erleben Sie Regenwald pur im Tambopata-Nationalpark
  • Übernachtungen in den komfortabelsten Unterkünften in Tambopata
  • Bestaunen Sie Papageien, Primaten und andere Tiere
  • Ein privater, spezialisierter Guide kann zugebucht werden
  • Zusatztage und 3 Reiseverlängerungen sind möglich
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: Hepatitis A+B sowie Gelbfieberimpfung empfohlen

Blau-Gelbe Papageien Tambopata Nationalpark

Reiseprofil

Der Tambopata-Nationalpark bildet mit den angrenzenden Parks Bahuaja-Sonene, Manu und Madidi das größte zusammenhängende Regenwald-Schutzgebiet Südamerikas. Das Tambopata-Schutzreservat ist berühmt für die höchste Artenvielfalt an Großpapageien und Sittichen. Hier befindet sich auch die größte Ara-Lehmlecke der Welt. Geführt von einem Vogel-Spezialisten können Sie diese prachtvollen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum in aller Ruhe beobachten.

Der nachfolgende Reiseverlauf ist ein Beispiel für die täglich möglichen Aktivitäten und Exkursionen im Tambopata-Nationalpark. Wenn gewünscht, kann das Programm an Ihre individuellen Vorstellungen angepasst werden. Zum Beispiel sind auch mehrmalige Durchführungen der beschriebenen Aktivitäten möglich.

Reiseverlauf

1. Tag: Linienflug nach Lima

Ankunft am Abend in Peru und Übernachtung im Flughafenhotel von Lima.

2. Tag: Flug ins Regenwald-Abenteuer

Weiterflug von Lima nach Puerto Maldonado. Nach der Ankunft werden Sie bereits erwartet und fahren mit dem Bus zum etwa eine Stunde entfernten Flusshafen. Von dort geht es weiter mit dem Boot, und je nach Wasserstand, erreichen Sie nach einer weiteren Stunde Fahrzeit Ihre erste komfortable Lodge mitten im Regenwald. Nach dem Abendessen ist ein erster Ausflug möglich, um im Schein von Taschenlampen nach Kaimanen und nachtaktiven Tieren Ausschau zu halten. Übernachtung Posada Amazonas (F/LP/A)

 Schmetterlinge und Aras beobachten  Reisen um Papageien & Sittiche zu beobachten

3. und 4. Tag: Wanderungen und Bootstouren zur Tierbeobachtung

An diesen zwei Tagen stehen Ihnen zahlreiche geführt Exkursionen als Auswahl zur Verfügung. Jeweils am Vorabend können Sie Ihre zwei gewünschten Ausflüge für nächsten Tag zusammenstellen. Möglich ist zum Beispiel:

  • Floßfahrt über einen See mitten im Regenwald zur Beobachtung von Riesenottern, Hoatzins und Totenkopfaffen;
  • Besuch einer Lehmlecke, die je nach Jahreszeit von Hellroten- und Grünflügel-Aras aufgesucht wird;
  • Aufstieg auf einen Aussichtsturm zum Sonnenuntergang über dem Regenwald, wobei es möglich ist, Tukane, Papageien und Greifvögel in den Baumkronen zu beobachten;
  • Wanderungen zum Entdecken Roter Brüllaffen, Braunrückentamarinen oder Nachtaffen.

Übernachtungen Posada Amazonas (F/M/A)

5. Tag: Weiterfahrt zum Tambopata Research Center

Bevor Sie heute tiefer in den dichten Regenwald eindringen, entdecken Sie einen See, wo Sie mit etwas Glück auf Hoatzins, Kaimane und Hornwehrvögel treffen. Papageien umschwärmen Sie hoch über Ihrem Kopf. Weiter geht es dann per Boot in das etwa vier Stunden entfernte Tambopata Research Center. Schon auf der ersten Entdeckungstour werden Sie von der Vielzahl der bunt gefiederten Papageien- und Sitticharten begeistert sein. Unter der Anleitung Ihres Guide können Sie das Verhalten der Tiere in Ruhe studieren. Übernachtung Tambopata Research Center (F/LP/A)

6. und 7. Tag: Regenwald erleben und Naturschauspiel Papageien

Auch im Tambopata Research Center können Sie wieder aus einem breiten Angebot von geführten Exkursionen auswählen, welche zwei Ausflüge Sie täglich unternehmen möchten. Zur Auswahl stehen unter anderem:

  • Bootstour zur Chuncho-Lehmlecke, an der je nach Jahreszeit Hellrote-, Grünflügel- und Gelbbrust­-Aras beobachtet werden können;
  • Besuch der Colorado-Lehmlecke, die vor allem in den Morgenstunden von hunderten Mülleramazonen aufgesucht wird, an der aber auch Schwarzohrpapageien, Weißhalssittiche und Rotbug-Aras gesehen werden können;
  • geführte Wanderung durch den Regenwald und entlang des Flussufers um Totenkopfäffchen, Klammer- oder Kapuzineraffen zu entdecken;
  • interessante Foto-Nachtwanderung um gehörnte Frösche, Gottesanbeterinnen, Zikaden oder Kröten zu fotografieren.

Übernachtungen Tambopata Research Center (F/M/A)

 Reisen um Papageien und Aras zu fotografierenWanderungen in Tambopata Regenwald

8. Tag: Abreise und Rückflug nach Lima

Bootsfahrt zum Hafen und Transfer zum Flughafen von Puerto Maldonado. Rückflug nach Lima und Weiterflug nach Europa oder Beginn einer Reiseverlängerung. (F)

9. Tag: Reiseende

Ankunft auf dem Heimatflughafen

Bootsfahrt in den Regenwald des Tambopata-Nationalpark

Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs