Background header
Reise buchen Reise drucken Oc opener
Reise buchen

Mosambik
Tiere, Traditionen & Traumstrände


Mosambik Rundreise Karte

16-tägige Reise

  • Südafrikas Tierschutzgebiete & Mosambiks Traumstrände
  • Grandiose Landschaften und portugiesisch-afrikanisches Flair
  • Spannende Pirschfahrten & erholsame Strandspaziergänge
  • Reisetermine mit deutschsprachiger Reiseleitung
Hinweise
Visum: für Südafrika nicht erforderlich, für Mosambik vor Reiseantritt 60 €
Impfungen: Hepatitis A+B, Typhus & Malariaprophylaxe empfohlen

Reise Südafrika MosambikSafaris Mosambik

Reiseprofil

Charakteristik: Diese Reise führt Sie in drei attraktive und artenreiche Tierschutzgebiete in Südafrika sowie durch das touristisch noch wenig frequentierte Mosambik. Sie haben viel Zeit für Spaziergänge an den endlosen Traumstränden des Indischen Ozeans und erfahren viel über die portugiesische Geschichte und kulturelle Vielfalt Mosambiks.

Erleben Sie die kontrastreiche Hauptstadt Maputo, Inhambane – das einstige Handelszentrum der arabischen Seefahrt – und die romantische Uembje-Lagune bei Bilene. Den landschaftlichen Kontrast bilden die hügligen und grünen Tierschutzgebiete Mkuzi und Hlane. Die Reise wird mit Pirschfahrten in dem an Wildreichtum kaum zu übertreffenden Kruger-Nationalpark komplettiert.

Ausrüstung: Ein spezielles, klimatisiertes Fahrzeug ermöglicht Ihnen eine komfortable Reise. Neben den Ausrüstungsgegenständen werden auch die Nahrungsmittel für die Mahlzeiten mitgeführt. Beim Aufbau und beim Verladen der Tische, Stühle und des Geschirrs ist Ihre Mithilfe erwünscht.

Unterkünfte: Die geringe touristische Infrastruktur in Mosambik erfordert, dass mehrere Nächte in einfachen Unterkünften mit Gemeinschafts-Bad/WC verbracht werden.

Reiseleitung: Während dieser Safari werden Sie von zwei qualifizierten Guides begleitet, die auch für Ihr leibliches Wohl Sorge tragen.

Reiseverlauf

1. Tag: Linienflug nach Johannesburg

Empfang am Flughafen und Transfer zum Stadthotel in Johannesburg.

2. Tag: Kwa-Zulu-Natal

Früh am Morgen fahren Sie von Johannesburg in die Provinz Kwa-Zulu-­Natal, wo Sie Ihre Lodge für die nächsten Tage beziehen. Übernachtung in fest­stehenden Safari-Zelten der Zululand Lodge (M/A)

3. und 4. Tag: Wildreservate Mkuzi und Hluhluwe

Hügelige Landschaft, weites Grasland und Akazien-Savannen prägen das Mkuzi-Reservat, eines der letzten Domizile der vom Aussterben bedrohten Spitz- und Breitmaulnashörner. Am dritten Tag entdecken Sie das Schutzgebiet bei einer morgendlichen Wanderung, sowie einer Pirschfahrt, bei der Sie an einem Versteck oberhalb eines Wasserlochs halten. Von hier aus können Sie zuschauen, wenn Antilopen, Büffel, Giraffen, Zebras, Elefanten oder Nashörner ihren Durst stillen. Am vierten Tag erkunden Sie vormittags das Hluhluwe-Reservat und besuchen nachmittags ein Zulu-Dorf. Zwei Übernachtungen in fest­stehenden Safari-Zelten der Zululand Lodge (F/M/A)

Mosambik Urlaub

5. Tag: Kosi Bay

Am Morgen reisen Sie weiter in Richtung Norden zum Kosi Bay Nature Reserve. Dieses Schutzgebiet umfasst ein durch natürliche Kanäle verbundenes Seensystem, welches Sie auf einer Bootsfahrt am Nachmittag erkunden werden. Übernachtung Kosi Bay Lodge (F/M/A)

6. und 7. Tag: Ponta Do Ouro – Begegnungen mit Delphinen

Den Morgen des 6. Tages verbringen Sie an der Kosi Bay. Es ist Zeit für Spaziergänge am Strand oder zum Baden und Schnorcheln im Indischen Ozean. Anschließend Weiterfahrt nach Ponta Do Ouro. Hier im südlichen Mosambik werden häufig Buckeldelphine, Große Tümmler und Spinnerdelphine gesichtet. Am heutigen Nachmittag und am folgenden Tag unternehmen Sie insgesamt drei Bootsausfahrten zur Delphinbeobachtung. Wenn das Wetter es zulässt, besteht dabei auch die Möglichkeit, an den flachen Riffen zu schnorcheln und mit etwas Glück sogar mit Delphinen zu schwimmen. Zwei Übernachtungen Casa Ponta (F/M)

8. Tag: Fahrt nach Maputo

Heute geht es weiter nach Maputo. Nach dem langen Bürgerkrieg verheilen die Narben der Hauptstadt Mosambiks wieder allmählich. Zurück bleibt eine lebendige Stadt mit vielen historischen Bauwerken, in der sich die Einflüsse der portugiesischen Kolonialzeit mit afrikanischer Kultur vermischen. Bei einem fakultativen Restaurantbesuch stehen frisch gefangene Langusten und Fisch auf der Speisekarte. Übernachtung Acacia Inn (F/M)

Mosambik ReiseRundreisen MosambikMosambik Malerei

9. und 10. Tag: Inhambane und Praia de Barra

9. und 10. Tag Inhambane und Praia de Barra Weiterfahrt entlang der Küste nach Inhambane, einer der ältesten Städte Mosambiks. Einst wichtiges Zentrum der arabischen Seefahrt, sind auch heute noch arabische Einflüsse unverkennbar. Bei einem Rundgang besichtigen Sie die über 200 Jahre alte Kathedrale. Anschließend Fahrt nach Praia de Barra, wo Sie den folgenden Tag am Strand verbringen. Gern können Sie eine Schiffstour mit einem arabischen ­Holz­segelboot, dem Dhow, unternehmen oder Tauchen gehen (fakultativ, gegen Gebühr). Zwei Übernachtungen in Strandhütten der Bayview Lodge (F/M/A ; F/M)

11. Tag: Chizavane

Fahrt nach Chizavane, wo Ihre Unterkunft inmitten von Küstendünen mit Blick auf natürliches Buschland und einen ruhigen, weitläufigen Strand liegt. Bei Ebbe bildet sich durch das parallel zum Strand verlaufende, lange Riff ein natürlicher flacher und ruhiger Pool, der sich ideal zum Schnorcheln und Schwimmen eignet. Bei einem gemütlichen Abend in einem Restaurant mit Blick auf den Indischen Ozean wird ein schmackhaftes Barbecue mit frischem Fisch serviert. Übernachtung in Strandhütten der East Africa Safaris Lodge (F/M/A)

12. und 13. Tag: Kruger-Nationalpark

Das berühmteste Naturreservat Südafrikas ist mit seinem großen Tierbestand einzigartig. In einer vielfältigen Landschaft leben große Herden von Impala-­Antilopen, Steppengraszebras, Streifengnus, Giraffen und natürlich die „Big Five“: Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Auf ausgedehnten Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag erleben Sie unvergessliche Begegnungen mit den Wildtieren. Zwei Übernachtungen in offiziellen Chalets der Parkverwaltung (F/M ; F/M/A)

Lodges in InhambnaneSegeln Inhambane Mosambik

14. Tag: Greater-Kruger-Nationalpark

Am Morgen erkunden Sie erneut den Nationalpark auf dem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft, die in einem privaten Wildreservat in der Greater-Kruger-­Region liegt. Genießen Sie Ihren letzten Abend in der afrikanischen Wildnis am Lagerfeuer oder am Pool. Übernachtung Makuwa Safari Lodge (F/M/A)

15. Tag: Johannesburg

Heute endet Ihre Reise ins Südliche Afrika. Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Johannesburg, für Ihren Rückflug nach nach Europa am Abend. (F)

16. Tag: Ankunft auf dem Heimatflughafen
 
Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs