Background header
Reise buchen Reise drucken Oc opener
Reise buchen

Madagaskar
Rundreise „Einzigartiges Madagaskar"


Karte für Baden auf Madagaskar

12-tägige Madagaskar Rundreise

  • Beobachtung von Lemuren, Chamäleons & Schwarzen Papageien
  • Seltene Tier- & Pflanzenwelt auf Wanderungen entdecken
  • Besuch der Nationalparks Andasibe, Isalo und Ranomafana
  • Einzigartige Landschaften von Grassteppen bis Regenwald
Hinweise
Visum: bei Einreise derzeit ca. 25 Euro
Impfung:
Hepatitis A+B, Typhus & Malariaprophylaxe empfohlen

Eine Rundreise durch Madagaskar – Das ganz andere Urlaubsland

Bereits vor Jahrmillionen spaltete sich die viertgrößte Insel der Welt vom afrikanischen Kontinent ab. Auf Grund dieser langen Isolation konnte sich eine große endemische Artenvielfalt entwickeln, die Madagaskar heute zu einer „Arche Noah“ der Tier- und Pflanzenwelt macht. Einzigartig sind zum Beispiel die mehr als 100 bekannten Lemurenarten – und ständig werden es mehr. Denn in den vielen schwer zugänglichen Gebieten der Insel finden Wissenschaftler auch heute noch unentdeckte Unterarten. Als Halbaffen gelten Lemuren als die ersten Primaten und stehen somit in der Evolutionsgeschichte noch vor den Affen und Menschenaffen.

Doch auch die Pflanzenwelt zeichnet sich durch eine hohe Biodiversität aus. So gibt es allein 1.000 wilde Orchideenarten, sieben Arten von Baobabs und etwa 170 Palmenarten, von denen gut 90 % nur auf Madagaskar vorkommen. Durch die Inselgröße verfügt Madagaskar über ein breites Spektrum an Landschafts- und Vegetationsformen, das von tropischen Regenwäldern, Halbwüsten bis hin zu riesigen Karstgebieten reicht.

Der Reisende sollte über dieses wunderbare Land aber auch Folgendes wissen: Etwa drei Viertel der ca. 19 Mio. Einwohner Madagaskars leben unter der Armutsgrenze, d.h. mit weniger als einem US$ pro Tag. Die Bevölkerung ist zu etwa 75% in der Landwirtschaft tätig und ernährt sich von dem, was der Boden hergibt. Bei einem enormen Bevölkerungswachstum von knapp 3% pro Jahr wird dies zu einem immer größeren Problem. Daher sollten Sie während Ihrer Madagaskar Rundreise auch ein wenig Verständnis haben für gelegentlich auftretende Flugverspätungen, Stromausfälle oder einen Hotelstandard, der nicht immer allen westlichen Anforderungen entspricht.

Entspannter Indri Indri

Reiseverlauf

1. Tag: Linienflug nach Madagaskar

Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Übernachtung Tana

2. Tag: Tana - Andasibe

Nach einer etwa vierstündigen Fahrt erreichen Sie heute die Region des Andasibe-Mantadia Nationalparks. Das artenreichste Schutzgebiet Madagaskars ist etwa so groß wie Liechtenstein. Es setzt sich aus zwei Waldregionen zusammen, die Sie während Ihres Aufenthaltes auf geführten Wanderungen kennenlernen werden. Während der heutigen Exkursion am Abend können mit etwas Glück bereits nachtaktive Lemuren wie  Wiesel- oder Mausmaki entdeckt werden. Aber auch zahlreiche Frösche, Stabheuschrecken oder Geckos sind oft im Schein der Taschenlampen zu sehen. Übernachtung in der Andasibe-Region (F/A)

3. und 4. Tag: Unterwegs im Nationalpark Andasibe-Mantadia

Zwischen den Baumfarnen, Orchideen und Baumriesen dieser Region leben 80 Prozent aller Tierarten Madagaskars: Chamäleons, Frösche, Schlangen – vor allem jedoch elf Lemurenarten. An diesen beiden Tagen werden jeweils zwei Exkursionen unternommen. Eine Wanderung am frühen Morgen wird Sie zum Beispiel in das Gebiet der Indri Indri führen. Mit ihrem schönen schwarz-weißen Fell und einer Körperlänge von 80 Zentimetern sind sie die größten Lemuren der Welt. Bei einem Besuch der Vakona-Lemureninsel können die farbenprächtigen Diademsifakas, Bambuslemuren und Varis beobachtet werden. Zwei Übernachtungen in der Andasibe-­Region (F/A)

5. Tag: Von Andasibe nach Antsirabe

Über Tana fahren Sie in Richtung Süden durch das Hochland Madagaskars vorbei am dritthöchsten Gipfel der Insel. Weite Täler, Schluchten und die typischen roten Lehmhausdörfer der Merina machen die Route sehr interessant. Vorbei an Obstplantagen und Reisterrassen erreichen Sie Antsirabe. Dort steht der Besuch einer Halbedelstein-Schleiferei auf dem Programm. Übernachtung Antsirabe (F/A)

6. Tag: Antsirabe - Ranomafana-Nationalpark

Die Reise geht über das von Reisterrassen besetzte Hochplateau. Der Ort Ambositra ist bekannt für Schnitzereien aus Palisander, Rosen- und Ebenholz. Vor Ort können Sie sich von der Vielfalt dieses Kunsthandwerkes überzeugen. Den Weg nach Rano­mafana säumen nun Pinien- und Eukalyptuswälder und später sogar ein Regenwaldgürtel, der das östliche Zentrale Hochplateau bedeckt. Zwei Übernachtungen Ranomafana-Nationalpark (F/A)

7. Tag: Ranomafana-Nationalpark
Sclater's Mohrenmaki - Blauaugenmaki

Ranomafana gilt als eines der lohnenswertesten Ziele für Tierfreunde und zählt zu den Höhepunkten Ihrer Madagaskar Rundreise. Denn neben zwei weiteren Bambuslemuren-Arten leben hier neun andere Halbaffen-Arten wie der Rotbauchlemur, der Schwarzweiße Vari, der Diademsifaka und der nachtaktive Aye-Aye. Auch fünf Fossa-Arten kommen hier vor, wobei nur die ringelschwänzige Schleichkatze weniger scheu ist und daher ab und an gesehen werden kann.

Bei einer Tages- und Nachtwanderung erleben Sie die beeindruckende Flora und Fauna des Schutzgebietes. Der gesamte Park ist bedeckt mit Nebelwald, teilweise mit Baumfarnen oder mit Hainen von Riesenbambus. Auch einige Urwaldriesen und Früchte-tragende Bäume wachsen hier, an denen sich die Tiere satt fressen. Übernachtung Ranomafana-Nationalpark (F/A)

8. Tag: Ranomafana-Nationalpark – Ranohira

Hinter Fianarantsoa beginnt eine spektakuläre Passstraße. Der höchste Punkt bietet einen atemberaubenden Blick auf den Pic Boby (2.658 m) sowie auf die im Tal liegenden Weinberge. In Ambalavoa schauen Sie sich an, wie das wunderschöne Antaimoro-Papier hergestellt wird; ein mit trockenen Blütenblättern verziertes Papier, das meist als Wandschmuck Verwendung findet. Weiterfahrt über Gras-bewachsene Ebenen, auf denen Zebu-Rinder grasen, und über das Horombe-Plateau bis Ranohira. Übernachtung Ranohira (F/A)

GiraffenhalskäferMadagaskarnatterBaumgecko

9. Tag: Wanderung im Isalo-Nationalpark

Ihre Madagaskar Rundreise führt Sie heute zum Massiv des Isalo-Nationalparks, eine der eindrucksvollsten Landschaften Madagaskars. Der rote Sandstein des Gebirges ist seit Jahrtausenden der Erosion ausgesetzt und hat dadurch seine bizarren Felsformationen angenommen. Einheimische gaben einigen der skurrilsten Felsen Namen wie „Sitzende Frau“ oder „Fenster“. Eine ca. vierstündige Wanderung, die teilweise eine gute Kondition erfordert, führt Sie zu einer langen Schlucht und einem natürlichen Süßwasserbecken mit kristallklarem Wasser, wo man herrlich baden kann. Nicht selten werden auf dieser Tour Kattas, Sifakas oder Braune Lemuren gesichtet. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit fahren Sie zum „Fenster“, um von diesem exponierten Aussichtspunkt den atemberaubenden Sonnenuntergang zu erleben. Übernachtung Ranohira (F/A)

10. Tag: Ranohira – Tulear

Die Weiterfahrt nach Tulear führt durch eine felsige und trockene Landschaft. Sie sehen unterwegs aber auch Affenbrotbäume, eindrucksvolle Mahafaly-Gräber und eine bizarre Dornenwaldvegetation. Es ist am heutigen Tag möglich, eine Badeverlängerung auf der Insel Anakao anzuschließen oder unsere Reiseverlängerung in das Berenty Reserve im Süden Madagaskars zu buchen. Übernachtung Tulear (F/A)

Ihre Lodge für den Isalo-Nationalpark - Fauna-ReisenIsalo-Gebirge

11. Tag: Flug von Tulear nach Tana und Abschied von Madagaskar

Am Morgen fliegen Sie zurück nach Tana um am späten Abend Ihren Rückflug nach Europa anzutreten. Alternativ kann zu dieser Madagaskar Rundreise auch eine unserer Verlängerungen nach Kirindy oder auf die Inseln Sainte Marie oder Nosy Be gebucht werden. (F)

12. Tag: Ankunft auf dem Heimatflughafen
 
Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs