Background header
Reise buchen Reise drucken Oc opener
Reise buchen

Antarktis
Naturparadiese im Südpolarmeer


Antarktis Reise mit Südgeorgien, Falkland- und Shetland-Inseln

Auf der Inselgruppe Südgeorgiens gibt es 11 Berge die über 2000 Meter hoch sind

23-, 25- oder 26-tägige Kreuzfahrt

  • Komfortables Expeditonsschiff mit deutsch- und englischsprachigem Team
  • Pinguine, Wale und Robben im ewigen Eis beobachten
  • Die Antarktische Halbinsel und subantarktischen Inseln erleben
  • Reiseverlängerung zu den Iguazu-Waserfällen möglich
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: nicht erforderlich

grosse Kolonie Königspinguine auf South Georgia;

Reiseprofil

Erkunden Sie auf dieser Kreuzfahrt die Antarktische Inselwelt ganz intensiv: Zahlreiche Ausflüge auf den Falkland-­Inseln, in Südgeorgien sowie auf der Antarktischen Halbinsel und den Südlichen Shetland-Inseln lassen Sie auf den Spuren von Ernest Shackleton wandeln. Entdecken Sie riesige Pinguin- und Alba­tros-Kolonien, beobachten Sie Wale in der Paradiesbucht und durchqueren Sie die sagenumwobene Drake-Passage.

Ihr komfortables Expeditionsschiff m/v Sea Spirit führt Sie dabei sicher durch die Antarktische See, vorbei an unwirklich anmutenden Landschaften ­geprägt vom ewigen Eis. Ein deutsch- und englischsprachiges Expeditionsteam aus Biologen, Historikern und Geowissenschaftlern begleitet Sie auf dieser Entdeckungsreise und bringt Ihnen bei vielen Landgängen, Aktivitäten und Vorträgen die Tierwelt und Geschichte des sechsten Kontinents näher.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Linienflug nach Buenos Aires

2. Tag: Ankunft in Ushuaia

Weiterflug von Buenos Aires nach Ushuaia. Begrüßung nach der Ankunft und Transfer zum Hotel in Ushuaia. Übernachtung

3. Tag: Einschiffung

Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um bei einem Spaziergang die südlichste Stadt der Welt zu erkunden. Nachmittags erfolgt die Einschiffung an Bord. Auf dem Beagle-Kanal, vorbei an zahlreichen Inseln, verlassen Sie gegen Abend Südamerika. (F/A)

Orcas und Zwergwale kann man in der Antarktis beobachten

4. Tag: Auf zu den Falkland-Inseln

Nach der Durchfahrt des Beagle-Kanals lassen Sie Feuerland hinter sich. Auf der Fahrt zu den Falkland-Inseln in nordöstlicher Richtung begleiten nicht selten ­Delphine, Wale und Sturmvögel Ihr Schiff. (F/M/A)

5. und 6. Tag: Die Falkland-Inseln – Das Vogelparadies im Südatlantik

Die entlegenen, spärlich besiedelten Falkland-Inseln sind der Traum eines jeden Vogelliebhabers. Je nach Wetterlage besuchen Sie eine der äußeren Inseln mit ihren großen und gut erreichbaren Pinguin- und Albatros-Kolonien. Pelzrobben und See-Elefanten tummeln sich an den Sandstränden, während Wale und Delphine im Wasser beobachtet werden können. Auch ein Ausflug nach Port Stanley, der Hauptstadt der Falkland-Inseln, ist an diesen Tagen geplant. (F/M/A)

Kolonien von Königspinguinen, Felsenpinguinen und Albatrossen auf den Falklandinseln

7. und 8. Tag: Unterwegs im Südpolarmeer

Das Schiff nimmt Kurs auf Südgeorgien und dringt nun offiziell in die Gewässer der Antarktis vor. Unterwegs wird eine Felsformation passiert, auf der häufig Seevögel anzutreffen sind. (F/M/A)

9. bis 13. Tag: Abenteuer Südgeorgien

Südgeorgien ist ein Paradies für unzählige Tierarten mit atemberaubender Landschaft. Schätzungen zufolge halten sich während der Brutsaison etwa 100 Millionen Seevögel auf der Insel auf, darunter Albatrosse, Pinguine, Sturmtaucher und Seeschwalben. An den Stränden drängen sich tausende Königspinguin-Paare dicht an dicht neben Pelzrobben und auch Wale werden immer öfter gesichtet. In Grytviken besuchen Sie das Grab des Polarforschers Sir Ernest Shackleton. Zahlreiche Anlandungen, Aktivitäten und Vorträge sind an diesen Tagen geplant. (F/M/A)

paddeln Sie mit dem Kajak während dieser Reise nach South Georgia

14. und 15. Tag: Auf See

Begleitet von Albatrossen nimmt Ihr Schiff Kurs auf die Antarktische Halbinsel.(F/M/A)

16. bis 19. Tag: Antarktische Halbinsel und Süd­liche Shetland-Inseln

Die Antarktische Halbinsel beherbergt eine der schönsten Landschaften der Welt: Geschützte Buchten umgeben von schneebedeckten Bergen und Gletschern und gewaltige Eisberge. Das kalte Wasser bietet ideale Bedingungen für Krill, Wale und viele Robben­arten. Auch Besuche bei Forschungsstationen sind an diesen Tagen geplant und vermitteln einen Eindruck vom Leben der Forscher im Eis. In der Paradiesbucht sieht man nicht selten Wale und Robben auf Eisschollen, während die einmalige Landschaft den Betrachter in den Bann zieht. Zur Reiseroute gehört auch Elephant Island auf den Südlichen Shetland-Inseln, wo die Männer der Endurance Expedition von Shackleton viele Monate verbrachten und auf Rettung warteten. (F/M/A)

Walbeobachtung bei den Südlichen Shetland Inseln

20. und 21. Tag: Überquerung der Drake-Passage

 Über die berühmte Drake-Passage geht es zurück in Richtung Südamerika, während Sie noch einmal den interessanten Vorträgen Ihres Expeditionsteams lauschen und die Reise bei einer Bildershow des begleitenden Fotografen Revue passieren lassen. (F/M/A)

22. Tag: Zurück in Ushuaia

Nach einem letzten Frühstück an Bord Transfer zum Flughafen und Rückflug via Buenos Aires nach Europa. (F)

23. Tag: Ende der Reise

Ankunft auf dem Heimatflughafen

Wichtiger Hinweis

Das Landprogramm und der Verlauf dieser Antarktis-Reise sind von Eis- und Wetter­verhältnissen abhängig. Treibeis kann die Passagen enger Fjorde unmöglich machen, wodurch der Kapitän alternative Routen wählen muss. Die Besuche von Forschungsstationen sind von der örtlichen Genehmigung abhängig.

Kajaktour vor Eisbergen auf South Georgia

Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs